Das Wappen von Geising

Geisinger Ski- und Eisfasching

Fasching ist nicht gleich Fasching. Geising feiert das närrische Treiben auf seine eigene Art. Und das mit einer langen Tradition. Der Stadtteil von Altenberg in Sachsen ist seit jeher bekannt für seinen Wintersport. Schon Anfang des 20. Jahrhundert zog der kleine Ort große Scharen von Sportbegeisterten an. Schnell wurde Geising zum beliebten Wintersportzentrum. Auf dieser Grundlage entstand der erste Fasnachtsumzug und damit der mittlerweile bundesweit bekannte „Ski- und Eisfasching“, den die Einheimischen und seine Besucher seit 1948 feiern. Ein Skiläufer und eine Eiskunstläuferin wurden 1956 zum Leitsymbol und Maskottchen der jährlichen Festumzüge durch Geising. Bei jeder Prunksitzung marschieren die Akteure zusammen mit der Faschingspolizei ein. Diese hisst eine Fahne mit dem Motiv des Maskottchens. „Pitsche-Patsche, Nass Nass Nass“ heißt der dort allseits bekannte Faschingsruf. Dieser fiel erstmals während einer der ersten Umzüge durch Geising angesichts des schlechten Wetters und besteht bis heute.

Höhepunkt ist neben der Krönung des Prinzenpaares am 11.11. der große Festzug am Sonntag vor Rosenmontag im darauffolgenden Jahr. Die zahlreichen Wagen wurden in der Vergangenheit hinter verschlossenen Türen gebaut. Dieses Prinzip gilt bis heute: Die aufwendig bestückten Wagen bleiben bis zum Umzugstag „geheim“. Die Darstellungen und Figuren üben bis heute Kritik an bestehenden politischen und sozialen Verhältnissen. Heikel war dies vor allem während der Stasi-Zeit. 1988 beispielsweise zogen die Akteure mit Ausrufen „Nieder mit der Mauer“ durch Geisings Straßen und weckten so die Aufmerksamkeit der Staatssicherheit. Der Festzug wurde in diesem Jahr besonders streng observiert und einige Akteure vorläufig festgenommen wegen staatsfeindlicher Äußerungen.

Jedes Jahr zieht der Geisinger Umzug tausende Närrinnen und Narren in die kleine Stadt im Erzgebirge. Ob zu Fuß, mit der Bahn oder dem eigenen PKW – wer Spaß an einer etwas anderen Art des Faschings hat, ist hier genau richtig. Mit einem wintertauglichen Kostüm wird der Ski- und Eisfasching in Geising für Klein und Groß zum einzigartigen Erlebnis.

In drei Prunksitzungen bringen die Akteure ihre Besucher garantiert zum Lachen. Die erste richtet sich mit einem passenden Programm an ehemalige aktive Faschingsliebhaber. Alle Sitzungen finden seit dem 50-jährigen Bestehen 1998 im Kultur- und Gemeindezentrum Leitenhof in Geising statt.

Im kommenden Jahr wird der Ski- und Eisfasching zum 65. Mal gefeiert.